xfive: Alles für Texter


Von agenturadmin

Wir stel­len Ihnen hier jeden Frei­tag fünf erwäh­nens­werte Links für den Arbeits­all­tag vor. Heute wid­men wir uns der Redak­tion. Hier sind unsere xfive für die Texterstellung:

 

 

  1. Wri­te­mon­key: Wer sich voll und ganz auf sei­nen Text kon­zen­trie­ren möchte, holt sich hier­mit die Klar­heit einer Schreib­ma­schine zurück auf den Bildschirm.
  2. Lemon­tree Füll­wort­zäh­ler: Mach­mal sind Texte unnö­tig durch Füll­wör­ter wie „eigent­lich“, „irgend­wie“ oder „über­haupt“ auf­ge­bläht. Dar­un­ter lei­det die Les­bar­keit deut­lich. Dabei geht meist nichts ver­lo­ren, wenn sol­che Wör­ter weg­ge­las­sen wer­den. Die­ser Füll­wort Ter­mi­na­tor schafft Abhilfe.
  3. Leicht­les­bar: Klo­bige Wort­un­ge­tüme, viele Fremd­wör­ter, lange und ver­schach­telte Sätze kön­nen einen Text unles­bar machen. Wenn Sie wis­sen möch­ten, ob Ihr Text gut les­bar ist, hilft der Flesch-​​Index. Dafür wird die Les­bar­keit eines Tex­tes mit einer mathe­ma­ti­schen For­mel berech­net. Je höher der errech­nete Wert, umso ver­ständ­li­cher der Text.
  4. Blind­text­ge­ne­ra­tor: Keine Lust mehr auf das ein­fa­che Lorem Ipsum? Die­ser Blind­text­ge­ne­ra­tor bie­tet 11 unter­schied­li­che Text­va­ri­an­ten von Kafka bis zur Ein­füh­rung ins Webdesign.
  5. Woxi­kon: Wenn Ihnen die­ses andere Wort für … ein­fach nicht ein­fal­len will, hilft Woxi­kon sicher wei­ter. In der Daten­bank sind Syn­onyme, Ant­o­nyme und Femd­wör­ter verzeichnet.
Wir freuen uns über wei­tere Tipps und Anre­gun­gen. Ein­fach hier kom­men­tie­ren oder mit dem Hash­tag #xfive tweeten.
Wei­tere inter­es­sante Links fin­den Sie auch unter delicious.com/crossrelations.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.