SsangYong ist zurück – mit dem Korando und Kuh Yvonne


Von Philipp Erbe

Ita­lie­ni­sches Design trifft auf jahr­zehn­te­lan­ges All­rad-Know-how aus Süd­ko­rea: Mit dem neu­en Koran­do an der Spit­ze der Fahr­zeug­flot­te mel­det sich der SUV-Spe­zia­list Ssan­gYong ein­drucks­voll in Deutsch­land zurück. Auf der dies­jäh­ri­gen IAA stell­te der Auto­mo­bil­her­stel­ler sei­ne kom­plet­te aktu­el­le Modell­pa­let­te vor und prä­sen­tier­te dar­über hin­aus sei­ne Visi­on des Com­pact-SUVs der Zukunft.

[nggal­le­ry id=1]

Pünkt­lich zum Start der Mes­se in Frank­furt launch­te cross­re­la­ti­ons unter www.ssangyong-presse.de den offi­zi­el­len News­room von Ssan­gYong Motors Deutsch­land. In dem über­sicht­lich gestal­te­ten Por­tal ste­hen den Jour­na­lis­ten sämt­li­che Pres­se­mit­tei­lun­gen sowie zahl­rei­che Bil­der der Fahr­zeug­flot­te in druck­fä­hi­ger Auf­lö­sung kos­ten­frei zur Ver­fü­gung. Was das alles nun mit Kuh Yvon­ne zu tun hat? Auch die Ant­wort auf die­se Fra­ge fin­det sich im News­room.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.